Liste der Orte im Landkreis Ebersberg

Liste der Orte im Landkreis Ebersberg

Die Liste der Orte im Landkreis Ebersberg listet die 422 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Ebersberg auf.[1]

Systematische Liste

Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten.

Zur Alphabetischen Liste
  • Anzing mit 19 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Anzing; die Dörfer Frotzhofen, Lindach und Obelfing; die Weiler Froschkern, Garkofen, Hl.Kreuz, Oberasbach, Unterasbach und Ziegelstadel und die Einöden Auhofen, Boden, Höggerloh, Kaisersberg, Köppelmühle, Mauerstetten, Ranharting, Ried und Staudach.
  • Aßling mit 36 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Aßling; die Kirchdörfer Dorfen, Loitersdorf, Lorenzenberg, Niclasreuth und Steinkirchen; die Dörfer Längholz, Niederreit, Obereichhofen, Pörsdorf und Untereichhofen; die Weiler Aßling, Haar, Hochreit, Holzen, Langkofen, Martermühle, Obstädt, Pfadendorf und Sonnenreit und die Einöden Adelpolt, Ametsbichl, Ast, Bichl, Hainza, Osterwald, Pausmühle, Pürzelberg, Rammel, Setzermühle, Siegelmühle, Sixtenreit, Stelzenreit, Tegernau, Thaldorf und Wollwies.
  • Baiern mit 32 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Antholing; das Kirchdorf Berganger; die Dörfer Gailling, Großrohrsdorf und Netterndorf; die Weiler Großesterndorf, Jakobsbaiern, Kleinesterndorf, Kleinrohrsdorf, Kreithann, Kulbing, Öd, Weidach, Weiher und Weiterskirchen; die Einöden Einhaus, Engerling, Feuerreit, Haus, Hochreit, Hub, Köhlbründl, Lindach, Moos, Pfleg, Schnurr, Stroblberg, Waslmühle, Westerndorf und Witting; die Anstalt Piusheim und die Wallfahrtskirche (-kapelle) Frauenbründl.
  • Bruck mit 18 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Bruck; die Kirchdörfer Alxing, Pullenhofen und Taglaching; das Dorf Wildenholzen; die Siedlung Pienzenau; die Weiler Bauhof, Eichtling, Einharding, Hamberg, Hüttelkofen, Loch, Nebelberg und Schlipfhausen und die Einöden Balharding, Doblbach, Feichten und Wildaching.
  • Stadt Ebersberg mit 38 Gemeindeteilen: Der Hauptort Ebersberg; das Pfarrdorf Oberndorf; die Kirchdörfer Englmeng, Haselbach und Traxl; die Dörfer Aßlkofen, Egglsee, Hörmannsdorf, Oberlaufing, Pollmoos, Reith, Rinding, Ruhensdorf, Sigersdorf und Vorderegglburg; die Weiler Aepfelkam, Altmannsberg, Dieding, Gsprait, Halbing, Hinteregglburg, Kumpfmühle, Langwied, Mailing, Motzenberg, Neuhausen, Pötting, Unterlaufing, Weiding und Westerndorf; die Einöden Au, Bärmühle, Kalteneck, Kaps, Reitgesing, Riederhof und Schrankenschneider und das Forsthaus Sankt Hubertus.
  • Egmating mit sechs Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Egmating; das Kirchdorf Münster; die Dörfer Neumünster, Neuorthofen und Orthofen und der Weiler Lindach.
  • Emmering mit 36 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Emmering; das Kirchdorf Kronau; die Dörfer Bruckhof, Hinteraschau, Hirschbichl, Schalldorf und Westerberg; die Weiler Angelsbruck, Einholz, Furth, Haus, Herrnholz, Hofberg, Mittermühle, Moos, Mühlbichl, Obermühle, Viecht, Wolkerding und Zimmerrain und die Einöden Anger, Boign, Esterndorf, Froschlack, Garnreith, Garsbichl, Heumoos, Höheneich, Holzen, Mühlberg, Ried, Sanftlreith, Saum, Schuhlack, Wagenreith und Wollmannsberg.
  • Forstinning mit 18 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Forstinning; die Dörfer Aitersteinering, Moos und Schwaberwegen; die Weiler Kressirmühle, Niederried, Sempt, Siegstätt, Steffelmühle und Wind; die Kolonie Neupullach und die Einöden Aich, Berg, Köckmühle, Salzburg, Schußmühle, Wagmühle und Wolfmühle.
  • Frauenneuharting mit 42 Gemeindeteile: Das Pfarrdorf Frauenneuharting; die Kirchdörfer Haging, Jacobneuharting, Lauterbach und Tegernau; die Dörfer Eschenlohe und Gersdorf; die Weiler Aichat, Baumberg, Buch, Eichbichl, Graben, Haus, Heimgarten, Lochen, Moosen und Wimpersing und die Einöden Alme, Anger, Biebing, Geisfeld, Großaschau, Hagenberg, Halbeis, Hinteraschau, Hochholz, Höhenberg, Hungerberg, Kleinaschau, Knogl, Lacke, Lettenberg, Lindach, Mayer am Haus, Oed, Raunstädt, Reith, Ried, Schaurach, Spezigraben, Stachet und Zell.
  • Markt Glonn mit 27 Gemeindeteilen: Der Hauptort Glonn; die Kirchdörfer Adling, Frauenreuth, Haslach und Schlacht; die Dörfer Balkham, Mattenhofen, Steinhausen, Westerndorf und Wetterling; die Weiler Doblberg, Hafelsberg, Herrmannsdorf, Kastenseeon, Kreuz, Mühlthal, Reinstorf und Ursprung; die Einöden Filzen, Georgenberg, Mecking, Ödenhub, Reisenthal, Straß und Überloh; die Anstalt Zinneberg und das Gut Sonnenhausen.
  • Stadt Grafing b.München mit 26 Gemeindeteilen: Der Hauptort Grafing b.München; das Pfarrdorf Straußdorf; das Kirchdorf Oberelkofen; die Dörfer Dichau, Eisendorf, Gasteig, Gindlkofen, Grafing, Haidling, Hesselfurt, Nettelkofen, Neudichau, Schammach, Unterelkofen und Wiesham; die Weiler Aiterndorf, Bachhäusl, Bergfeld, Filzhof, Katzenreuth und Voglherd und die Einöden Baumgartenmühle, Henneleiten, Loch, Pierstling und Schauerach.
  • Hohenlinden mit 15 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Hohenlinden; das Kirchdorf Kronacker; die Dörfer Altstockach, Birkach, Kreith, Neumühlhausen, Neupullach und Neustockach; die Weiler Altmühlhausen, Berg, Karlsdorf, Niederkaging und Oberkaging; die Einöde Au und das Forsthaus Sauschütt.
  • Markt Kirchseeon mit neun Gemeindeteilen: Der Hauptort Kirchseeon; die Kirchdörfer Buch und Eglharting; die Dörfer Forstseeon, Osterseeon und Riedering; der Weiler Ilching; die Einöde Neukirchen und das Forsthaus Diana.
  • Markt Markt Schwaben mit sieben Gemeindeteilen: Der Hauptort Markt Schwaben; der Weiler Feichten und die Einöden Hanslmühle, Haus, Paulimühle, Sägmühle und Staudham.
  • Moosach mit zwölf Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Moosach; die Dörfer Falkenberg, Fürmoosen und Niederseeon; die Weiler Baumhau, Berghofen, Gutterstätt, Oberseeon und Schattenhofen; die Wallfahrtskirche (-kapelle) Altenburg und die Einöden Deinhofen und Reit.
  • Oberpframmern mit sieben Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Oberpframmern; die Kirchdörfer Esterndorf und Niederpframmern; das Dorf Tal; die Weiler Schlag und Wolfersberg und die Einöde Aich.
  • Pliening mit zehn Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Gelting; die Kirchdörfer Landsham und Pliening; das Dorf Ottersberg; der Weiler Unterspann und die Einöden Erlmühle, Gerharding, Gigging, Schmalzmaier und Ziegler.
  • Poing mit drei Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Poing und die Dörfer Angelbrechting und Grub.
  • Steinhöring mit 50 Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Steinhöring; die Kirchdörfer Sankt Christoph und Tulling; die Dörfer Abersdorf, Berg, Endorf, Hintsberg, Schützen und Sensau; die Weiler Aschau, Au, Dichtlmühle, Dietmering, Elchering, Etzenberg, Graben, Höhenberg, Holzhäusln, Kraiß, Niederaltmannsberg, Oberseifsieden, Ötzmann, Rupertsdorf, Schechen, Sprinzenöd, Unterseifsieden, Wall, Welling, Winkl und Zaißing und die Einöden Blöckl, Buchschechen, Helletsgaden, Hofstett, Hub, Lehen, Lieging, Mayrhof, Meiletskirchen, Neuhardsberg, Oed, Oelmühle, Ranhartsberg, Salzburg, Schätzl, Schweig, Stinau, Thailing, Untermeierhof und Winkl b.Sankt Christoph.
  • Vaterstetten mit sieben Gemeindeteilen: Die Pfarrdörfer Baldham, Neufarn und Vaterstetten; die Kirchdörfer Parsdorf, Purfing und Weißenfeld und das Dorf Hergolding.
  • Zorneding mit vier Gemeindeteilen: Das Pfarrdorf Zorneding; das Kirchdorf Pöring und die Dörfer Ingelsberg und Wolfesing.

Alphabetische Liste

Zur Systematischen Liste

In Fettschrift erscheinen die Orte, die namengebend für die Gemeinde sind, in Kursivschrift Einöden, Burgen, Schlösser und Höfe.

Anfangsbuchstabe des Ortes: A B D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

A

  • Abersdorf zu Steinhöring
  • Adelpolt zu Aßling
  • Adling zu Glonn
  • Aepfelkam zu Ebersberg
  • Aich zu Forstinning
  • Aich zu Oberpframmern
  • Aichat zu Frauenneuharting
  • Aiterndorf zu Grafing b.München
  • Aitersteinering zu Forstinning
  • Alme zu Frauenneuharting
  • Altenburg zu Moosach
  • Altmannsberg zu Ebersberg
  • Altmühlhausen zu Hohenlinden
  • Altstockach zu Hohenlinden
  • Alxing zu Bruck
  • Ametsbichl zu Aßling
  • Angelbrechting zu Poing
  • Angelsbruck zu Emmering
  • Anger zu Emmering
  • Anger zu Frauenneuharting
  • Antholing zu Baiern
  • Anzing
  • Aschau zu Steinhöring
  • Aßling
  • Aßlkofen zu Ebersberg
  • Ast zu Aßling
  • Au zu Ebersberg
  • Au zu Hohenlinden
  • Au zu Steinhöring
  • Auhofen zu Anzing

B

  • Bachhäusl zu Grafing b.München
  • Baldham zu Vaterstetten
  • Balharding zu Bruck
  • Balkham zu Glonn
  • Bärmühle zu Ebersberg
  • Bauhof zu Bruck
  • Baumberg zu Frauenneuharting
  • Baumgartenmühle zu Grafing b.München
  • Baumhau zu Moosach
  • Berg zu Forstinning
  • Berg zu Hohenlinden
  • Berg zu Steinhöring
  • Berganger zu Baiern
  • Bergfeld zu Grafing b.München
  • Berghofen zu Moosach
  • Bichl zu Aßling
  • Biebing zu Frauenneuharting
  • Birkach zu Hohenlinden
  • Blöckl zu Steinhöring
  • Boden zu Anzing
  • Boign zu Emmering
  • Bruck
  • Bruckhof zu Emmering
  • Buch zu Frauenneuharting
  • Buch zu Kirchseeon
  • Buchschechen zu Steinhöring

D

  • Deinhofen zu Moosach
  • Diana zu Kirchseeon
  • Dichau zu Grafing b.München
  • Dichtlmühle zu Steinhöring
  • Dieding zu Ebersberg
  • Dietmering zu Steinhöring
  • Doblbach zu Bruck
  • Doblberg zu Glonn
  • Dorfen zu Aßling

E

  • Ebersberg
  • Egglsee zu Ebersberg
  • Eglharting zu Kirchseeon
  • Egmating
  • Eichbichl zu Frauenneuharting
  • Eichtling zu Bruck
  • Einharding zu Bruck
  • Einhaus zu Baiern
  • Einholz zu Emmering
  • Eisendorf zu Grafing b.München
  • Elchering zu Steinhöring
  • Emmering
  • Endorf zu Steinhöring
  • Engerling zu Baiern
  • Englmeng zu Ebersberg
  • Erlmühle zu Pliening
  • Eschenlohe zu Frauenneuharting
  • Esterndorf zu Emmering
  • Esterndorf zu Oberpframmern
  • Etzenberg zu Steinhöring

F

  • Falkenberg zu Moosach
  • Feichten zu Bruck
  • Feichten zu Markt Schwaben
  • Feuerreit zu Baiern
  • Filzen zu Glonn
  • Filzhof zu Grafing b.München
  • Forstinning
  • Forstseeon zu Kirchseeon
  • Frauenbründl zu Baiern
  • Frauenneuharting
  • Frauenreuth zu Glonn
  • Froschkern zu Anzing
  • Froschlack zu Emmering
  • Frotzhofen zu Anzing
  • Fürmoosen zu Moosach
  • Furth zu Emmering

G

  • Gailling zu Baiern
  • Garkofen zu Anzing
  • Garnreith zu Emmering
  • Garsbichl zu Emmering
  • Gasteig zu Grafing b.München
  • Geisfeld zu Frauenneuharting
  • Gelting zu Pliening
  • Georgenberg zu Glonn
  • Gerharding zu Pliening
  • Gersdorf zu Frauenneuharting
  • Gigging zu Pliening
  • Gindlkofen zu Grafing b.München
  • Glonn
  • Graben zu Frauenneuharting
  • Graben zu Steinhöring
  • Grafing b.München
  • Großaschau zu Frauenneuharting
  • Großesterndorf zu Baiern
  • Großrohrsdorf zu Baiern
  • Grub zu Poing
  • Gsprait zu Ebersberg
  • Gutterstätt zu Moosach

H

  • Haar zu Aßling
  • Hafelsberg zu Glonn
  • Hagenberg zu Frauenneuharting
  • Haging zu Frauenneuharting
  • Haidling zu Grafing b.München
  • Hainza zu Aßling
  • Halbeis zu Frauenneuharting
  • Halbing zu Ebersberg
  • Hamberg zu Bruck
  • Hanslmühle zu Markt Schwaben
  • Haselbach zu Ebersberg
  • Haslach zu Glonn
  • Haus zu Baiern
  • Haus zu Emmering
  • Haus zu Frauenneuharting
  • Haus zu Markt Schwaben
  • Heimgarten zu Frauenneuharting
  • Helletsgaden zu Steinhöring
  • Henneleiten zu Grafing b.München
  • Hergolding zu Vaterstetten
  • Herrmannsdorf zu Glonn
  • Herrnholz zu Emmering
  • Hesselfurt zu Grafing b.München
  • Heumoos zu Emmering
  • Hinteraschau zu Emmering
  • Hinteraschau zu Frauenneuharting
  • Hinteregglburg zu Ebersberg
  • Hintsberg zu Steinhöring
  • Hirschbichl zu Emmering
  • Hl.Kreuz zu Anzing
  • Hochholz zu Frauenneuharting
  • Hochreit zu Aßling
  • Hochreit zu Baiern
  • Hofberg zu Emmering
  • Hofstett zu Steinhöring
  • Höggerloh zu Anzing
  • Höhenberg zu Frauenneuharting
  • Höhenberg zu Steinhöring
  • Höheneich zu Emmering
  • Hohenlinden
  • Holzen zu Aßling
  • Holzen zu Emmering
  • Holzhäusln zu Steinhöring
  • Hörmannsdorf zu Ebersberg
  • Hub zu Baiern
  • Hub zu Steinhöring
  • Hungerberg zu Frauenneuharting
  • Hüttelkofen zu Bruck

I

  • Ilching zu Kirchseeon
  • Ingelsberg zu Zorneding

J

  • Jacobneuharting zu Frauenneuharting
  • Jakobsbaiern zu Baiern

K

  • Kaisersberg zu Anzing
  • Kalteneck zu Ebersberg
  • Kaps zu Ebersberg
  • Karlsdorf zu Hohenlinden
  • Kastenseeon zu Glonn
  • Katzenreuth zu Grafing b.München
  • Kirchseeon
  • Kleinaschau zu Frauenneuharting
  • Kleinesterndorf zu Baiern
  • Kleinrohrsdorf zu Baiern
  • Knogl zu Frauenneuharting
  • Köckmühle zu Forstinning
  • Köhlbründl zu Baiern
  • Köppelmühle zu Anzing
  • Kraiß zu Steinhöring
  • Kreith zu Hohenlinden
  • Kreithann zu Baiern
  • Kressirmühle zu Forstinning
  • Kreuz zu Glonn
  • Kronacker zu Hohenlinden
  • Kronau zu Emmering
  • Kulbing zu Baiern
  • Kumpfmühle zu Ebersberg

L

  • Lacke zu Frauenneuharting
  • Landsham zu Pliening
  • Längholz zu Aßling
  • Langkofen zu Aßling
  • Langwied zu Ebersberg
  • Lauterbach zu Frauenneuharting
  • Lehen zu Steinhöring
  • Lettenberg zu Frauenneuharting
  • Lieging zu Steinhöring
  • Lindach zu Anzing
  • Lindach zu Baiern
  • Lindach zu Egmating
  • Lindach zu Frauenneuharting
  • Loch zu Bruck
  • Loch zu Grafing b.München
  • Lochen zu Frauenneuharting
  • Loitersdorf zu Aßling
  • Lorenzenberg zu Aßling

M

  • Mailing zu Ebersberg
  • Markt Schwaben
  • Martermühle zu Aßling
  • Mattenhofen zu Glonn
  • Mauerstetten zu Anzing
  • Mayer am Haus zu Frauenneuharting
  • Mayrhof zu Steinhöring
  • Mecking zu Glonn
  • Meiletskirchen zu Steinhöring
  • Mittermühle zu Emmering
  • Moos zu Baiern
  • Moos zu Emmering
  • Moos zu Forstinning
  • Moosach
  • Moosen zu Frauenneuharting
  • Motzenberg zu Ebersberg
  • Mühlberg zu Emmering
  • Mühlbichl zu Emmering
  • Mühlthal zu Glonn
  • Münster zu Egmating

N

  • Nebelberg zu Bruck
  • Nettelkofen zu Grafing b.München
  • Netterndorf zu Baiern
  • Neudichau zu Grafing b.München
  • Neufarn zu Vaterstetten
  • Neuhardsberg zu Steinhöring
  • Neuhausen zu Ebersberg
  • Neukirchen zu Kirchseeon
  • Neumühlhausen zu Hohenlinden
  • Neumünster zu Egmating
  • Neuorthofen zu Egmating
  • Neupullach zu Forstinning
  • Neupullach zu Hohenlinden
  • Neustockach zu Hohenlinden
  • Niclasreuth zu Aßling
  • Niederaltmannsberg zu Steinhöring
  • Niederkaging zu Hohenlinden
  • Niederpframmern zu Oberpframmern
  • Niederreit zu Aßling
  • Niederried zu Forstinning
  • Niederseeon zu Moosach

O

  • Obelfing zu Anzing
  • Oberasbach zu Anzing
  • Obereichhofen zu Aßling
  • Oberelkofen zu Grafing b.München
  • Oberkaging zu Hohenlinden
  • Oberlaufing zu Ebersberg
  • Obermühle zu Emmering
  • Oberndorf zu Ebersberg
  • Oberpframmern
  • Oberseeon zu Moosach
  • Oberseifsieden zu Steinhöring
  • Obstädt zu Aßling
  • Öd zu Baiern
  • Ödenhub zu Glonn
  • Oed zu Frauenneuharting
  • Oed zu Steinhöring
  • Oelmühle zu Steinhöring
  • Orthofen zu Egmating
  • Osterseeon zu Kirchseeon
  • Osterwald zu Aßling
  • Ottersberg zu Pliening
  • Ötzmann zu Steinhöring

P

  • Parsdorf zu Vaterstetten
  • Paulimühle zu Markt Schwaben
  • Pausmühle zu Aßling
  • Pfadendorf zu Aßling
  • Pfleg zu Baiern
  • Pienzenau zu Bruck
  • Pierstling zu Grafing b.München
  • Piusheim zu Baiern
  • Pliening
  • Poing
  • Pollmoos zu Ebersberg
  • Pöring zu Zorneding
  • Pörsdorf zu Aßling
  • Pötting zu Ebersberg
  • Pullenhofen zu Bruck
  • Purfing zu Vaterstetten
  • Pürzelberg zu Aßling

R

  • Rammel zu Aßling
  • Ranharting zu Anzing
  • Ranhartsberg zu Steinhöring
  • Raunstädt zu Frauenneuharting
  • Reinstorf zu Glonn
  • Reisenthal zu Glonn
  • Reit zu Moosach
  • Reitgesing zu Ebersberg
  • Reith zu Ebersberg
  • Reith zu Frauenneuharting
  • Ried zu Anzing
  • Ried zu Emmering
  • Ried zu Frauenneuharting
  • Riederhof zu Ebersberg
  • Riedering zu Kirchseeon
  • Rinding zu Ebersberg
  • Ruhensdorf zu Ebersberg
  • Rupertsdorf zu Steinhöring

S

  • Sägmühle zu Markt Schwaben
  • Salzburg zu Forstinning
  • Salzburg zu Steinhöring
  • Sanftlreith zu Emmering
  • Sankt Christoph zu Steinhöring
  • Sankt Hubertus zu Ebersberg
  • Saum zu Emmering
  • Sauschütt zu Hohenlinden
  • Schalldorf zu Emmering
  • Schammach zu Grafing b.München
  • Schattenhofen zu Moosach
  • Schätzl zu Steinhöring
  • Schauerach zu Grafing b.München
  • Schaurach zu Frauenneuharting
  • Schechen zu Steinhöring
  • Schlacht zu Glonn
  • Schlag zu Oberpframmern
  • Schlipfhausen zu Bruck
  • Schmalzmaier zu Pliening
  • Schnurr zu Baiern
  • Schrankenschneider zu Ebersberg
  • Schuhlack zu Emmering
  • Schußmühle zu Forstinning
  • Schützen zu Steinhöring
  • Schwaberwegen zu Forstinning
  • Schweig zu Steinhöring
  • Sempt zu Forstinning
  • Sensau zu Steinhöring
  • Setzermühle zu Aßling
  • Siegelmühle zu Aßling
  • Siegstätt zu Forstinning
  • Sigersdorf zu Ebersberg
  • Sixtenreit zu Aßling
  • Sonnenhausen zu Glonn
  • Sonnenreit zu Aßling
  • Spezigraben zu Frauenneuharting
  • Sprinzenöd zu Steinhöring
  • Stachet zu Frauenneuharting
  • Staudach zu Anzing
  • Staudham zu Markt Schwaben
  • Steffelmühle zu Forstinning
  • Steinhausen zu Glonn
  • Steinhöring
  • Steinkirchen zu Aßling
  • Stelzenreit zu Aßling
  • Stinau zu Steinhöring
  • Straß zu Glonn
  • Straußdorf zu Grafing b.München
  • Stroblberg zu Baiern

T

  • Taglaching zu Bruck
  • Tal zu Oberpframmern
  • Tegernau zu Aßling
  • Tegernau zu Frauenneuharting
  • Thailing zu Steinhöring
  • Thaldorf zu Aßling
  • Traxl zu Ebersberg
  • Tulling zu Steinhöring

U

  • Überloh zu Glonn
  • Unterasbach zu Anzing
  • Untereichhofen zu Aßling
  • Unterelkofen zu Grafing b.München
  • Unterlaufing zu Ebersberg
  • Untermeierhof zu Steinhöring
  • Unterseifsieden zu Steinhöring
  • Unterspann zu Pliening
  • Ursprung zu Glonn

V

  • Vaterstetten
  • Viecht zu Emmering
  • Voglherd zu Grafing b.München
  • Vorderegglburg zu Ebersberg

W

  • Wagenreith zu Emmering
  • Wagmühle zu Forstinning
  • Wall zu Steinhöring
  • Waslmühle zu Baiern
  • Weidach zu Baiern
  • Weiding zu Ebersberg
  • Weiher zu Baiern
  • Weißenfeld zu Vaterstetten
  • Weiterskirchen zu Baiern
  • Welling zu Steinhöring
  • Westerberg zu Emmering
  • Westerndorf zu Baiern
  • Westerndorf zu Ebersberg
  • Westerndorf zu Glonn
  • Wetterling zu Glonn
  • Wiesham zu Grafing b.München
  • Wildaching zu Bruck
  • Wildenholzen zu Bruck
  • Wimpersing zu Frauenneuharting
  • Wind zu Forstinning
  • Winkl zu Steinhöring
  • Winkl bei Sankt Christoph zu Steinhöring
  • Witting zu Baiern
  • Wolfersberg zu Oberpframmern
  • Wolfesing zu Zorneding
  • Wolfmühle zu Forstinning
  • Wolkerding zu Emmering
  • Wollmannsberg zu Emmering
  • Wollwies zu Aßling

Z

  • Zaißing zu Steinhöring
  • Zell zu Frauenneuharting
  • Ziegelstadel zu Anzing
  • Ziegler zu Pliening
  • Zimmerrain zu Emmering
  • Zinneberg zu Glonn
  • Zorneding
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Fußnoten

  1. Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung - Verzeichnis der amtlich benannten Gemeindeteile, Stand 31. Juli 2005 (XLS; 5,93 MB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Orte im Landkreis Passau — Die Liste der Orte im Landkreis Passau listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Passau auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Tirschenreuth — Die Liste der Orte im Landkreis Tirschenreuth listet die 502 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Tirschenreuth auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Haßberge — Die Liste der Orte im Landkreis Haßberge listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Haßberge auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Schwäbisch Hall — Die Liste der Orte im Landkreis Schwäbisch Hall listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, Wohnplätze) im Landkreis Schwäbisch Hall auf. [1] Systematische Liste ↓ Zur Alphabetischen Liste Alphabet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Günzburg — Die Liste der Orte im Landkreis Günzburg listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Einöden, Einzelgebäude, Häusergruppen, Höfe, Burgen, Schlösser, einzeln stehende Kirchen und Kapellen, sowie Wüstungen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Neu-Ulm — Die Liste der Orte im Landkreis Neu Ulm listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Landkreis Neu Ulm auf.[1] [2] [3] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Kelheim — Die Liste der Orte im Landkreis Kelheim listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Kelheim auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Lindau (Bodensee) — Die Liste der Orte im Landkreis Lindau (Bodensee) listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Einöden, Almen, Häusergruppen, Höfe, Burgen, Schlösser, einzeln stehende Kirchen und Kapellen, sowie Wüstungen im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Oberallgäu — Die Liste der Orte im Landkreis Oberallgäu listet die 1032 amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Oberallgäu auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Unterallgäu — Die Liste der Orte im Landkreis Unterallgäu listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) und Wüstungen im Landkreis Unterallgäu auf.[1] [2] Systematische Liste Alphabet der Städte und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”