Mörz (Münstermaifeld)

Mörz (Münstermaifeld)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Stadt Münstermaifeld
Münstermaifeld
Deutschlandkarte, Position der Stadt Münstermaifeld hervorgehoben
50.24757.3630555555555271Koordinaten: 50° 15′ N, 7° 22′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Mayen-Koblenz
Verbandsgemeinde: Maifeld
Höhe: 271 m ü. NN
Fläche: 27,78 km²
Einwohner: 3483 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 125 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56294
Vorwahl: 02605
Kfz-Kennzeichen: MYK
Gemeindeschlüssel: 07 1 37 501
Stadtgliederung: 6 Ortsteile bzw. Stadtbezirke
Adresse der Verbandsverwaltung: Marktplatz 4
56751 Polch
Webpräsenz:
Bürgermeister: Maximilian Mumm (SPD)
Lage der Stadt Münstermaifeld im Landkreis Mayen-Koblenz
Karte

Münstermaifeld ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz. Sie liegt auf dem Maifeld.

Landschaftskarte

Inhaltsverzeichnis

Stadtgliederung

Zu Münstermaifeld gehören die Stadtteile Keldung (mit Pilliger Heck), Küttig, Lasserg, Metternich, Mörz und Sevenich.

Geschichte

Siehe u. a. Nikolaus von Kues

Am 31. Dezember 1975 wurden die fünf Gemeinden Keldung, Küttig, Lasserg, Metternich und Mörz eingemeindet. Die Stadtrechte erhielt Münstermaifeld am 2. Juli 1977.

Infrastruktur

Münstermaifeld liegt unweit der Mosel im Mittelpunkt des vorderen Maifelds. Es wird weithin sichtbar überragt von den mächtigen Wehrtürmen seines Münsters. Die landschaftlich Lage Münstermaifelds gestattet einen guten Ausblick auf die Nürburg, die Hohe Acht, das Massiv am Laacher See und weit hinaus in die Eifel und auf Mosel- und Hunsrückhöhen. In Münstermaifeld befinden sich das ehemalige Amtsgericht mit Notariat.

Bildung

  • Kindergarten, Cusanusschule (Organisatorisch Verbundene Grund- und Hauptschule), Kurfürst-Balduin-Gymnasium, Volkshochschule

Freizeit

  • Freibad, Tennisplatz, Sportplatz, Kegelhalle

Sehenswürdigkeiten

  • Alte Bauten, darunter das historische Rathaus und romantische Fachwerkhäuser, sowie Reste der alten Stadtbefestigung zeugen von der geschichtlichen Vergangenheit.
  • Heimatmuseum in der alten Propstei
  • Wasserturm
  • Eulen-/Pulverturm
  • Burg Eltz (etwa 5 km von Münstermaifeld entfernt)

Bilder

Persönlichkeiten

in Münstermaifeld geboren

mit Münstermaifeld verbunden

Literatur

  • Bernhard Koll: Münstermaifeld. Die Stadt auf dem Berge. Görres Druckerei GmbH, Koblenz 2003, ISBN 3-935690-19-3
  • Monika Escher-Apsner: Stadt und Stift. Studien zur Geschichte Münstermaifelds im hohen und späteren Mittelalter. (Trierer Historische Forschungen 53) Kliomedia, Trier 2004, ISBN 3-89890-064-9

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mörz — ist der Name folgender Orte: Mörz (Planetal), Ortsteil der Gemeinde Planetal im Landkreis Potsdam Mittelmark, Brandenburg Mörz (Buch), Ortsteil der Gemeinde Buch im Rhein Hunsrück Kreis, Rheinland Pfalz Mörz (Münstermaifeld), Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Münstermaifeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Münstermaifeld — In der Liste der Kulturdenkmäler in Münstermaifeld sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Stadt Münstermaifeld einschließlich der Stadtteile Keldung, Küttig, Lasserg, Metternich, Mörz und Sevenich aufgeführt. Grundlage ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Münstermaifeld — Der Kanton Münstermaifeld (auch Münstermayfeld, Munstermayfeld oder Münster Mayenfeld; franz.: Canton de Munster Mayenfeld) war einer von zwölf Verwaltungseinheiten, in die sich das Arrondissement Koblenz im Rhein Mosel Département gliederte. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Bernd Weidung — Thomas Anders während eines Auftritts beim Benefiz Konzert cover me 2007 in Köln Thomas Anders (* 1. März 1963 in Mörz als Bernd Weidung) ist ein deutscher Popsänger, Musikproduzent, Liederschreiber, Fernseh …   Deutsch Wikipedia

  • Weidung — Thomas Anders während eines Auftritts beim Benefiz Konzert cover me 2007 in Köln Thomas Anders (* 1. März 1963 in Mörz als Bernd Weidung) ist ein deutscher Popsänger, Musikproduzent, Liederschreiber, Fernse …   Deutsch Wikipedia

  • Keldung — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lasserg — Stadt Münstermaifeld Koordinaten: 50°&# …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Wolf — Wolf mit Falke Joseph Wolf (* 22. Januar 1820 in Mörz bei …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Anders — moderierte die Abschlussveranstaltung zur Bundesgartenschau 2011 in Koblenz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”