Matthias

Matthias

Matthias ist ein männlicher Vorname.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Matthias ist eine Kurzform des biblischen Namens (griechisch) Mattathias, der wiederum vom hebräischen Namen Mattitjah(u) abgeleitet ist. Mattitjah(u) bedeutet „von JHWH gegeben“, was modern häufig in „Geschenk Gottes“ abgewandelt wird. Die Namensform Matthäus leitet sich von demselben hebräischen Namen ab. Die Unterscheidung zwischen Matthias und Matthäus gibt es jedoch nicht in jeder Sprache. So werden zum Beispiel Matthias und Matthäus im Englischen häufig einheitlich mit Matthew übersetzt. Im Neuen Testament wird Matthias im lukanischen Bericht in Apg 1,15-26 erwähnt, denn er wird nach dem Tod des Judas Iskariot in das Gremium der zwölf Apostel durch Losentscheid nachgewählt. Sein Grab befindet sich als einziges Apostelgrab in Deutschland in der Matthiaskirche in Trier.

Gegenüberstellung

Das Englische, Französische und Polnische kennen und unterscheiden die Form ebenfalls deutlich voneinander. Die Unterscheidung fällt jedoch eher schwer, da oftmals die Endung (z.B. ~as oder ~us) wechselt und es damit in der Kombination leicht zur Verschmelzung des phonetischen Eindrucks kommt. Insbesondere im Englischen finden sich neben der gebräuchlichsten Verschmelzungsform Matthew auch zahlreiche stark individuell adaptierte Formen, sowohl als Vorname wie auch als Nachname, und auch Kurzformen (meist Matt) die aus anderen europäischen Sprachen integriert wurden (siehe hierzu die englische Wikipedia). Im Französischen kommt beispielsweise die individuelle Aussprache der Silbe ieu als hinzu. Im Hebräischen unterscheiden sich die Schreibweisen der für die Unterscheidung notwendigen Zeichen nur durch einen Beistrich bzw. führen durch ihre Endung, je nach Lesart, eine weitere Silbe der Form thi-a mit sich.

Sprache Form 1 (~thi~) Form 2 (~thæ~)
deutsch Matthias Matthäus
hebräisch מתיתיהו
(Matityahu, Mattithiah)
מתתיהו
(Matatyahu, Mattathiah)
aramäisch
syrisch
מתי (Mattay, Matay)
ܡܬܝ (Mattay, Matay)
lateinisch Matthias Matthæus
italienisch Mattia Matteo
griechisch Ματθίας (Matthias) Ματθαίος (Matthaios)
russisch Матфия (Matfia) Матфей, Матвей (Matfej, Matvej)
esperanto Matio, Matiaso Mateo
spanisch Matías Mateo
portugiesisch Matias Mateus
ungarisch Mátyás Máté
polnisch Maciej Mateusz
tschechisch Matyáš, Matěj Matouš
englisch Matthias Matthew
schwedisch Mats
französisch Matthias Matthieu
rumänisch Matia Matei
arabisch متى ‎ (Matta)

Verbreitung

Vor den vierziger Jahren war der Name Matthias kaum verbreitet in Deutschland. Ab Ende der Vierziger stieg seine Popularität. In den Sechzigern, Siebzigern und frühen Achtzigern war der Name oft unter den zehn meistvergebenen Jungennamen des jeweiligen Jahres. Ab Anfang der Neunziger ging seine Beliebtheit stark zurück.[1]

Namenstage

katholisch

evangelisch

Andere

Varianten

deutsch

Kurzformen

  • Matt, Mats, Matts, Matz, Mätharl
  • Mattes, Mathes
  • Mattätz, Mäde, Matse, Mattse
  • Matze, Matzi, Matti, Maeti, Maetiges, Mätti
  • Mades, Mäthe, Maathe, Matjes, Maate (Kärnten)
  • Hias, Hiasi, Heis, Hiasl, Huis
  • Moartl, Hiasei, Hiesl (Salzburg)
  • Tisu, This, Thies, Thes, Tisi, Tissi, Ti, Thias, Theiß, Theis, Thees

Niederdeutsch

Slawisch

International

Patronymische Ableitungen

Folgende Formen sind patronymisch gebildeter Familienname mit der Bedeutung Sohn des Matthias:

Auf -s(en) bilden Formen im nördlichen Deutschland und angrenzenden Gebieten, primär auf die Kurzformen Tis/Teis/Tees, seltener auf den vollen Namen

  • Theisen (Koblenz, Cochem, Daun, Mayen)
  • Theissen (Aachen)
  • Theis
  • Theiß (Lahn-Dill-Kreis und Kusel)
  • Theiss (Landkreis Kusel)
  • Theißen (südlicher linker Niederrhein)
  • Thieß (Niedersachsen/Mecklenburg)
  • Thissen (nördlicher linker Niederrhein)
  • Thiwissen (Krefeld)
  • Thywissen (Neuss)
  • Thewe
  • Thewes
  • Thewissen (Kreis Viersen)
  • Tewissen (Kleve)
  • Thyssen (Kleve)
  • Thiessen (Landkreis Dithmarschen)
  • Thießen (Landkreis Dithmarschen)
  • Mathiesen (Nordfriesland)
  • Matthiesen (Nordfriesland)
  • Mathiessen (Neumünster)
  • Mathießen (Neumünster)
  • Mathißen (Viersen)
  • Mathissen (Heinsberg)

Bekannte Namensträger

Siehe auch Matheis, Mathes, Mathias, Mathies, Mathis, Mathys, Matt, Matteis, Mattes, Mattheis, Matthes, Matthies, Matthis, Matti, Mattis und fremdsprachige Varianten.

Herrscher

  • Matthias (Dammartin) (* vor 1209; † 1272), Graf von Dammartin
  • Matthias Corvinus (1443–1490), König von Ungarn (1458–1490) und Böhmen (1469–1490)
  • Matthias (1557–1619), König von Ungarn, Kroatien, Slawonien (1608–1619) und Böhmen (1611–1619), Kaiser des Heiligen Römischen Reiches (1612–1619)

Heilige/Geistliche/Theologen

Autoren

Künstler/Musiker

Politiker

Schauspieler/Filmschaffende

Sportler

Wissenschaftler/Akademiker

Sonstige

Form Mattias

ferner von

Quellen

  1. Statistik auf "Beliebte Vornamen"

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Matthias – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Matthias — is a name derived from the Greek Ματθιας, in origin similar to Matthew. People with the given name Matthias Notable people named Matthias include the following: In nobility: Matthias Corvinus of Hungary, King of Hungary Matthias, Holy Roman… …   Wikipedia

  • Matthias II — Matthias Ier du Saint Empire Pour les articles homonymes, voir Matthias. L empereur Mathias Matthias I …   Wikipédia en Français

  • Matthias I — may refer to: Matthias I, Duke of Lorraine (1119–1176) Matthias Corvinus of Hungary (1443–1490) Matthias, Holy Roman Emperor This disambiguation page lists articles associated with the same personal name. If an …   Wikipedia

  • Matthías — Jochumsson (* 11. November 1835 auf dem Hof Skógar im Þorskafjörður, Island; † 18. November 1920 in Akureyri, Island) war isländischer Nationaldichter und Pfarrer. Werk Zur 1000 Jahrfeier der Besiedlung schrieb er das Lied Lofsöngur (Loblied) Ó,… …   Deutsch Wikipedia

  • Matthias II — may refer to: Matthias II, Duke of Lorraine (ca. 1193 – 1251) Matthias, Holy Roman Emperor (1557 1619), Holy Roman Emperor, King of Hungary, Croatia and Bohemia This disambiguation page lists articles associated with the same personal name. If an …   Wikipedia

  • Matthias — m New Testament Greek form of the Hebrew name Mattathia (see MATTHEW (SEE Matthew)), or rather of an Aramaic derivative. The Latin form of the name is Matthaeus. In English the form Matthias is used in the Authorized Version of the New Testament… …   First names dictionary

  • Matthias — masc. proper name, from L.L. Matthias, from Gk. Matthaios (see MATTHEW (Cf. Matthew)) …   Etymology dictionary

  • Matthias — [mə thī′əs] n. [Gr: see MATTHEW] Bible one of the Apostles, chosen by lot to replace Judas Iscariot: Acts 1:26: his day is May 14: also Saint Matthias …   English World dictionary

  • Matthias — (Montenau,Бельгия) Категория отеля: Адрес: 4770 Montenau, Бельгия Описан …   Каталог отелей

  • Matthias [1] — Matthias (gr., so v.w. Matthäus). I. Biblische Personen: 1) Jüdischer Hoherpriester zur Zeit des Herodes. Der König hatte einen goldenen Adler über ein Tempelthor setzen lassen, diesen riß ein anderer M. u. Judas herab. Der erzürnte Herodes… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”