Liste von Jazzstandards und -kompositionen

Liste von Jazzstandards und -kompositionen

Dieser Artikel enthält eine alphabetische Liste von bekannten und weniger bekannten Jazzstandards und Jazzkompositionen. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, kann aber laufend ergänzt werden. Der jeweilige Komponist (abgekürzt: M) und gegebenenfalls Texter (abgekürzt: T) sind dahinter angegeben. Die Texte sind in der Regel Englisch; wo nicht, ist dieses in Klammern vermerkt. Nähere Details zu den Komponisten und gegebenenfalls Stücken enthalten die jeweiligen Einzelartikel. Bei der Sortierung wird ggf. der Artikel (z. B. „A“ oder „The“) nicht beachtet, sondern es zählt der Anfangsbuchstabe des Wortes nach dem Artikel. So werden doppelte Einträge vermieden.

Der Artikel „Jazzstandard“ enthält eine Definition und nähere Beschreibung dieser musikalischen Gattung insgesamt. Der Abschnitt Jazz des Artikels Improvisation erklärt, wie Jazzmusiker auch über Standards improvisieren. Der Artikel Jazzharmonik bietet das nötige theoretische Hintergrundwissen dafür. Weitere Hinweise liefert der Artikel über das Great American Songbook.

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

  • U.M.M.G. (Upper Manhattan Medical Group) (Billy Strayhorn, 1956)
  • Un Poco Loco (Bud Powell, 1953)
  • Undecided (M: Charlie Shavers, T: Sydney Robin, 1939)
  • Under A Blanket Of Blue (M: Jerry Livingston, T: Al J. Neiburg, Marty Simes, 1933)
  • Unforgettable (M & T: Irving Gordon, 1941)
  • Unit 7 (Wes Montgomery)
  • Unless It’s You (Bill Evans)
  • Until I Met You (Corner Pocket) (M: Freddie Green T: Donald E. Wolf, 1956)
  • Until It’s Time For You To Go
  • Until The Real Thing Comes Along (M: Mann Holiner, Alberta Nichols, Saul Chaplin, T: Sammy Cahn, 1936)

V

W

Y

Z

Zing! Went The String Of My Heart (Manley)

Literatur

Weblinks

„The Fake Book Index“ mit Online-Suche nach Titeln


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Top-30-Schellackplatten des Duke Ellington Orchestra — Hinweise zur Nutzung der Liste Diese Liste enthält Titel und Komponist(en) der Stücke, Aufnahmedatum, Datum des Eintritts in die Charts, höchste Position und Verweildauer in den Charts. Die Voreinstellung erfolgt nach dem Eintrittsdatum in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz-Musiker — Louis Armstrong – einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤɛs], auch: [jaʦ]) ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzkomponist — Louis Armstrong – einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤɛs], auch: [jaʦ]) ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzmusik — Louis Armstrong – einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤɛs], auch: [jaʦ]) ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzmusiker — Louis Armstrong – einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤɛs], auch: [jaʦ]) ist eine ungefähr um 1900 in den USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz — Louis Armstrong, einer der bedeutendsten Musiker des Hot Jazz mit großem Einfluss auf die weitere Entwicklung des Jazz Jazz (IPA: [ʤæz]) ist eine ungefähr um 1900 in den Südstaaten der USA entstandene, ursprünglich überwiegend von Afroamerikanern …   Deutsch Wikipedia

  • Jazz-Standard — Ein Jazzstandard ist eine Melodie mit festgelegter Harmoniefolge, die als Thema und Material einer Improvisation im Jazz dient. Standards gehören zum Repertoire von traditionell orientierten, aber auch vielen modernen Jazzmusikern. Die Melodien,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jazzstandard — Der Terminus Jazzstandard bezieht sich auf Jazz Kompositionen vergangener Jahre und Jahrzehnte, die von Jazzmusikern besonders oft und kontinuierlich gespielt wurden und werden und die Stilentwicklung überdauert haben. Vielen Jazzstandards ist… …   Deutsch Wikipedia

  • James Hubert Blake — Portrait des Musikers James Hubert „Eubie“ Blake (* 7. Februar 1887 in Baltimore, Maryland; † 12. Februar 1983 in New York City, New York) war ein amerikanischer Jazz Pianist und Komponist mit nachhaltigem Einfluss auf die Entwicklung des …   Deutsch Wikipedia

  • Eubie Blake — Portrait des Musikers James Hubert „Eubie“ Blake (* 7. Februar 1887 in Baltimore, Maryland; † 12. Februar 1983 in New York City, New York) war ein amerikanischer Jazz Pianist und Komponist mit nachhaltigem Einfluss auf die Entwicklung des Ragtime …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”